Bei Giulio Armani, dem markanten und eloquenten Eigentümer von Denavolo, laufen viele Fäden zusammen. Viele Winzer und solche, die es werden wollen (u.a. Guido Zampaglioni von der Tenuta Grillo), schauen erst bei ihm im Val Trebbia, im äußersten Westen der Emilia vorbei, bevor sie sich ins Geschehen stürzen. Seine Ratschläge haben Gewicht, seine Weine ebenfalls.

Ausverkauft

Denavolo: Dinavolino 2018
Denavolo: Dinavolino 2018
  • €18,80
Schnellansicht

Denavolo: Dinavolino 2018

Wein

  • €18,80

Hintergrund Der Dinavolino ist der kleine Bruder des Dinavolo, dem großen orangefarbenen Monument aus dem Val Trebbia bei Piacenza. Die Reben dafür wurzeln am Hangfuß des Denavolo, einem steilen Berghang, der sich von 400 auf 700 Meter hochzieht und vor allem auf Kalk basiert. Der elementare Unte...

Vollständige Produktdetails

Denavolo: Catavela 2018
Denavolo: Catavela 2018
  • €15,40
Schnellansicht

Denavolo: Catavela 2018

Wein

  • €15,40

Basis für den Catavela sind junge Reben, die Giulio Armani 2008 in den kalkbasierten Untergrund eines auf 700 Metern Seehöhe gelegenen Weingarten setzte. Seiner Region verpflichtet, bestockte er die steil abfallende Rebfläche mit autochthonen Sorten oder aber mit Sorten, die seit Jahrhunderten in...

Vollständige Produktdetails

Der Dinavolo ist ein Monument, einer der großen Meilensteine der vini macerati, jener Weine, deren eigentlich weiße Trauben wie Rotweine verarbeitet werden.
Denavolo: Dinavolo 2015
  • €26,80
Schnellansicht

Denavolo: Dinavolo 2015

Wein

  • €26,80

Der Dinavolo ist einer der großen Meilensteine der vini macerati, jener Weine, deren eigentlich weiße Trauben wie Rotweine verarbeitet werden. Gekeltert wird er in den Hügeln südwestlich von Piacenza aus einem Sammelsurium an Rebsorten, bei denen, wie so oft bei orangen Weinen aus der Emilia, Mal...

Vollständige Produktdetails